Sie sind hier:

Girls’ Day in Bremerhaven

Mit der “Wind-Tour” durch die Offshore-Berufe

Ab in die Praxis geht' s mit der Wind-Tour in Bremerhaven. Foto: ZGF

Mit dem Bus auf Tour und die spannende Welt der Offshore-Berufe entdecken: Wo geht das im Land Bremen besser als in Bremerhaven? Schülerinnen zwischen 14 und 17 Jahre haben seit 2012 die Möglichkeit, sich für die einmal jährlich zum bundesweiten Girls` Day veranstaltete „Wind-Tour“ anzumelden. Einen Tag lang bekommen die Teilnehmerinnen Einblicke in Theorie und Praxis der Berufe und Studiengänge, die in der Windenergiebranche gefragt sind.

Halt gemacht wird an drei Stationen: Studierende stellen beispielsweise den Masterstudiengang Windenergietechnik an der Hochschule Bremerhaven vor, Auszubildende präsentieren ihr Tätigkeitsfeld und MitarbeiterInnen von Unternehmen der Windenergiebranche erzählen aus ihrem Arbeitsalltag. Welche unterschiedlichen Berufe gefragt sind, wenn Windräder gebaut, aufgestellt und gewartet werden, erfahren die Mädchen hier aus erster Hand. Hand anlegen ist anschließend ebenfalls Teil des Programms: So entstehen beispielsweise bei einem Werkstattbesuch solarbetriebene Windradmodelle im Kleinformat unter Anleitung von Auszubildenden zum/zur Elektronikerin für Betriebstechnik.

Die Aktion zur Berufsorientierung von Mädchen wird durch eine Kooperation verschiedener Einrichtungen und Unternehmen ermöglicht. Mit dabei sind: Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven, Berufliche Bildung Bremerhaven GmbH, Hochschule Bremerhaven, das ZGF-Büro in Bremerhaven und wechselnde Unternehmen.

Der bundesweit stattfindende Girls‘ Day wurde 2001 initiiert, um Mädchen auch für Ausbildungsberufe und Studiengänge in den Bereichen Informationstechnologie (IT), Handwerk, Naturwissenschaften und Technik zu interessieren. Nach wie vor sind Mädchen in diesen Berufen und Studiengängen seltener vertreten. Ein Grund dafür sind auch tradierte Geschlechterrollenbilder.

Wind-Tour zum Girls' Day 2015 in Bremerhaven

Wer kann sich anmelden?

Bremerhavener Schülerinnen zwischen 14 und 17 Jahre können sich anmelden, die Anmeldephase beginnt jeweils zum Jahresbeginn. Informationen dazu sind dann auf der Seite www.girls-day.de zu finden, auf der sich interessierte Mädchen auch anmelden können.
 

Anmeldung und weitere Informationen in Bremerhaven

Die Anmeldungen nimmt zentral auch die Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven entgegen. Ansprechpartnerin ist dort:
Sabine Viehweger, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt
Telefon: 0471-9449 848
E-Mail: Bremen-Bremerhaven.BCA[ät]arbeitsagentur.de
 

Das Hochschulschnupperstudium als Anschlussangebot

Teilnehmende Mädchen, deren Interesse für naturwissenschaftlich-technische Berufe geweckt ist, haben anschließend die Möglichkeit, sich für ein einwöchiges Technik- Hochschulschnupperstudium in den darauffolgenden Herbstferien anzumelden.
 

Ansprechpartnerin in der ZGF

Cordula Keim

Mädchenarbeit, Berufsorientierung, Migrantinnen