Sie sind hier:

Kampagne zur Stärkung der natürlichen Geburt startet

Das Bild zeigt das Logo des Bündnisses für natürliche Geburt, die Silhouette einer schwangeren Frau in pink., gif, 9.4 KB

Land Bremen. Bald geht es los: Die öffentliche Kampagne zur Stärkung der natürlichen Geburt startet im Juni mit Plakaten und Radiospots, nachdem das Bremer Bündnis natürliche Geburt vor einigen Wochen seine Empfehlungen für Fachleute (pdf, 411 KB) veröffentlicht hatte. Begleitet wird die öffentlichkeitswirksame Aktion von einer Fachveranstaltung am Mittwoch, 10. Juni.

Nach mehr als zwei Jahren intensiven Arbeitens, Diskutierens und Konstatierens sind die "Bremer Empfehlungen zur Förderung der natürlichen Geburt" des Bündnisses, an dem auch die ZGF beteiligt ist, fertig. In den ersten beiden Juni-Wochen werden nun Plakate der Kampagne in Bremen und Bremerhaven im öffentlichen Raum auf das Thema aufmerksam machen.
Am Mittwoch, 10. Juni, lädt das Bündnis dann zu einer Informationsveranstaltung ein: Von 18-21 Uhr diskutieren Fachleute im "Visit:Hotel links der Weser" über aktuelle Aspekte der natürlichen Geburt und über Wege, die eine erfolgreiche Umsetzung der Empfehlungen in die Praxis gewährleisten.
Einladung, weitere Informationen zu den Fachvorträgen und Anmeldung finden Sie hier (pdf, 1 MB).

Die Plakate der Kampagne

Internetseite zur Kampagne

Weitere Informationen finden Sie auf der Kampagnen-Internetseite des Bündnisses:www.natürlichegeburt.net