Sie sind hier:

Veröffentlichungen der ZGF zu weiteren Themen

Hier finden Sie die Veröffentlichungen der Bremischen Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF) zu weiteren Themen. Die Broschüren, Ratgeber und Dokumentationen stehen größtenteils zum Herunterladen bereit.

Ratgeber

Handelsware Frau

Titelbild der Broschüre

Hilfen im Bereich Frauenhandel und Zwangsprostitution für Betroffene und Beratende.

Dieses Infoblatt bietet eine erste Zusammenstellung von Hilfeangeboten ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Es will betroffenen Frauen und Beratenden als Wegweiser zu weiteren Hilfeangeboten dienen. Zugleich sollen auch Bekanntschaften, Nachfragen und Kooperationen der genannten Einrichtungen gefördert werden.

November 2001

Das Faltblatt "Handelsware Frau" steht hier auch als Datei zur Verfügung. (pdf, 210.9 KB)
  WEITER

Dokumentationen und weitere Texte

prostitution macht geschlecht

Prostitution und Frauenhandel - ein schwieriges, umkämpftes Feld. Vieles was wir rund um das Thema Prostitution diskutieren, was viele umtreibt, gibt es auch woanders: Sexismus, Gewalt gegen Frauen und Mädchen, Ausbeutung von Frauen auf dem Arbeitsmarkt, Herrschaftsverhältnisse.
Ein offenes und differenziertes Sprechen über das Thema ist schwierig. Schnell werden die Barrikaden hochgezogen und Freund oder Feindin ausgemacht. Je nach „Lager“ gibt es Denkverbote in der einen oder anderen Richtung.

Hierzu fand am 3. April 2014 eine Veranstaltung der Bremischen Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau, ZGF statt. Die vorgetragenen geschlechterpolitischen Beiträge zur Debatte sind in einer Dokumentation zusammengetragen.

Juni 2014

Die Dokumentation steht hier zum Herunterladen bereit. (pdf, 912 KB)
 

Dokumentation "Diagnose: Drogengebrauch. Geschlecht: Frau. Frauenspezifische Konzepte als Teil einer geschlechtergerechten Drogenarbeit"

Was wissen wir heute über substanzmittelgebrauchende Frauen? Über die Bedeutung von Geschlecht und Sucht? Darüber, was dies für Konzepte einer frauengerechten Arbeit bedeutet? Warum brauchen wir frauenspezifische Angebote im Rahmen einer gendergerechten Drogenarbeit und wie müssen diese ausgestaltet sein? Mit diesen Fragen haben sich im Dezember 2013 auf Einladung vom AK Frauen und Sucht und der Bremischen Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF) Fachfrauen und -männer aus Einrichtungen der Drogenhilfe/Suchtarbeit und der Verwaltung beschäftigt. Unter dem Titel "Diagnose: Drogengebrauch. Geschlecht: Frau. Frauenspezifische Konzepte als Teil einer geschlechtergerechten Drogenarbeit" bot der Fachtag die Möglichkeit, sich über den wissenschaftlichen Stand zu informieren, sich auszutauschen und über wichtige Themen und Standards einer frauengerechten Arbeit zu verständigen.

Januar 2014

Die Dokumentation des Fachtags steht hier zum Herunterladen bereit. (pdf, 970.6 KB)
 

Dokumentation der Fachtagung "Zwischen Welten"

Die Fachtagung "Zwischen Welten" befasste sich im November 2011 mit den Themen "Sexarbeit – Zwangsprostitution – Menschenhandel. Frauen haben Rechte. Frauen brauchen Schutz." In Kooperation mit dem Verein für Innere Mission in Bremen erarbeiteten Expertinnen und Experten aus verschiedenen Blickwinkeln. Ideen und Vorschläge, wie die Situation betroffener Frauen im Land Bremen verbessert werden kann und welche Maßnahmen auch vorbeugend nötig sind. Dabei wurde auch die aktuelle Diskussion um Veränderungen beim Prostitutionsgesetz einbezogen.

Dezember 2011

Die Dokumentation steht hier zum Herunterladen bereit (pdf, 1.2 MB)