Sie sind hier:
  • Die ZGF
  • Aktuelles
  • Mit der Künstlerin durch die Ausstellung: Melissa Chelmis in der ZGF

Mit der Künstlerin durch die Ausstellung: Melissa Chelmis in der ZGF

Eine Führung im Rahmen der Reihe Kunst in der Knochenhauerstraße

Bremen. Mit "Blick-Fang" hat Melissa Chelmis ihre Schau überschrieben, am kommenden Donnerstag (25. Januar) führt die Künstlerin ab 17 Uhr durch ihre Ausstellung in den Räumen der ZGF in der Knochenhauerstraße. Interessierte sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.

Melissa Chelmis: Mischtechnik "Das schicksal ist eine Meerjungfrau". Foto: Chelmis

Die Künstlerin bevorzugt als Maluntergründe Holz, das sie aus Türen oder anderen gebrauchten Holzgegenständen recycelt. Alte Fußbodendielen, die Geschichten erzählen, Kistendeckel oder Setzkästen werden genutzt, genauso wie altes Leinen, Textilien aus vergangenen Zeiten und Stoffmuster, die zu Leinwänden verarbeitet werden. Sie malt mit Acrylfarben und collagiert mit gebrauchten Textilien. „Frau sein, Frauenrollen, Frauen in unterschiedlichen Befindlichkeiten und die Seele, das Zarte, Verletzliche und doch ‚Unkaputtbare‘ sind die Herzstücke meiner künstlerischen Arbeit“, sagt Melissa Chelmis über ihre Arbeit. „Alle Prozesse des Werdens sind für mich interessant, sichtbar in ihrem verspielten Umgang mit Material.” Mehr erfahren interessierte in dem geführten Rundgang durch die Ausstellung, die das Bremer Frauenmuseum e.V. kuratiert.

Die Ausstellung ist Teil der Reihe "Kunst in der Knochenhauerstraße", die die Arbeit von Bremer Künstlerinnen in den Fokus rückt. Sie wird gemeinsam von der ZGF und dem Bremer Frauenmuseum e.V. veranstaltet.