Sie sind hier:

Girls on Tour - auf Kurs Klima

Mädchen erkunden am Girls' Day Windenergie-Unternehmen in Bremerhaven

, jpg, 40.3 KB
Die "Girls on Tour" 2018. Foto: ZGF

21 Schülerinnen der 5. bis 8. Klassenstufe nahmen am diesjährigen berufskundlichen Angebot „Girls on Tour - Auf Kurs Klima“ teil. Mit Start an der Agentur für Arbeit ging es per gecharterten Linienbus zur ersten Station „Hochschule Bremerhaven“ fk-Wind. Hier erfuhren die Teilnehmerinnen Allgemeines zu einer Windkraftanlage und zum „Studieren an der Hochschule Bremerhaven“. Dann wechselte die Gruppe zwei Stockwerke höher in den Fachbereichstrakt der fk-Wind, um sich mit Energieverbrauch im Haushaltsbereich auseinanderzusetzen. Die Mädchen stellten fest, dass nicht nur Großgeräte mit einer hohen Watt-Zahl (im Dauerbetrieb) hohe Verbrauchswerte aufweisen, sondern dass sich auch die vergleichsweise kleinen Werte durch den Betrieb von Ladegeräten - aufs Jahr gesehen - summieren.

Rasch noch ein Gruppenfoto und dann auf zur nächsten Station

, jpg, 43.2 KB
So geht Windkraft - die Mädchen beim Bauen. Foto: ZGF

In der Ausbildungswerkstatt der BBB GmbH, Windzentrum – Bremerhaven wartete das alljährliche Highlight auf die Teilnehmerinnen: Unter Anleitung der Meister und Auszubildenden bauten sie ein solarbetriebenes Modell eines Windkraftwerkes, das direkt im Anschluss auf dem Außengelände getestet wurde – Solarzelle in Richtung Licht gehalten und die Rotorblätter drehten sich. Stolz sagte eine Teilnehmerin über ihr selbstgebautes Modell: „Das nehme ich mit nach Hause und stelle es an einen besonderen Platz.“

Abschluss-Station: die Senvion GmbH

, jpg, 36.6 KB
Schwer, aber geht nicht anders: Schutzkleidung ist ein Muss. Foto: ZGF

Bevor die Besichtigung der Produktionshalle beginnen konnte, gab es eine Sicherheitseinweisung und eine Versorgung mit Sicherheitswesten und Helmen, die ganz schön unbequem und schwer waren. Ein Mitarbeiter von Senvion führte die Schülerinnen durch die Halle, informierte sie zu den Produktionsabläufen und beantwortete die vielen Fragen der Mädchen und deren Begleiterinnen. Nach einem letzten Gruppenfoto in voller Montur ging es mit dem Bus zurück zur Agentur für Arbeit.

Evaluation spricht eine deutliche Sprache...

Die Auswertung der Evaluationsbögen zeigt, dass dieses Girls‘ Day Projekt auch im zehnten Jahr wieder ein voller Erfolg war und das Organisationsteam mit Agentur für Arbeit, Berufliche Bildung Bremerhaven GmbH, Hochschule Bremerhaven fk-wind und Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF), Büro Bremerhaven, weiterhin auf dem richtigen Kurs ist.