Sie sind hier:
  • Die ZGF
  • Aktuelles
  • Ausstellung „MITTENMANG“ – Alleinerziehend in Bremerhaven

Ausstellung „MITTENMANG“ – Alleinerziehend in Bremerhaven

In verschiedenen Stadtteilen sind die Fotografien von Ende August bis Oktober zu sehen

Bremerhaven. Eine besondere Ausstellung mit Alleinerziehenden und über sie wird vom 24.08.2018 bis zum 30.10.2018 an vier Ausstellungsorte in Bremerhaven wandern und mit verschiedenen Veranstaltungen begleitet, ermöglicht von vier Institutionen in Bremerhaven.

Auf dem Foto ist eine Frau im Porträt zu sehen. Sie ist Teil der Ausstellung
Mittenmang: Die Ausstellung von und mit Alleinerziehenden gastiert an vier Orten in Bremerhaven. Foto: kda

Sie sind Frauen, Geliebte, Kolleginnen – und alleinerziehend. Von Jahr zu Jahr werden sie mehr, leben in der einzig wachsenden Familienform. Bald schon wächst im Land Bremen jedes dritte Kind bei der Mutter und ohne Vater auf. Ein-Eltern-Familien sind längst Realität und doch stehen sie vor besonderen Herausforderungen.
Die Ausstellung "Mittenmang - Alleinerziehend" porträtiert Frauen aus dem Land Bremen in ihrer Vielfältigkeit. Auszüge aus einstündigen Interviews lenken den Blick auf die Themenbereiche Arbeit, Kinder und Existenz, dargestellt mit Fotos und Interviewauszügen.
„Wir zeigen die Ausstellung in Bremerhaven, um auch hier auf die besondere Situation von alleinerziehenden Frauen aufmerksam zu machen. Das Netzwerk Chancen für Alleinerziehende arbeitet seit mehreren Jahren daran, die Lebens- und Erwerbssituation von Alleinerziehenden zu verbessern. Mit der Ausstellung besteht die Möglichkeit, diese auch einem breiten Publikum zugänglich zu machen“, benennt Dr. Anne Röhm, ZGF Bremerhaven, stellvertretend die Beweggründe der Ausstellerinnen. Dazu zählen neben der ZGF die Stadtbibliothek, die Große Kirche, das afz GmbH und das Dienstleistungszentrum Grünhöfe.

„Mittenmang – Alleinerziehend in Bremen und Bremerhaven zeigt, dass es viele strukturelle Hindernisse im Alltag gibt. Die Gesellschaft, die Wirtschaft und die Politik haben hier eine Aufgabe, die es gegenwärtig und zukünftig zu meistern gilt“, kündigt Inge Danielzick als Projektverantwortliche vom Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (kda) die Ausstellung an.

Die Ausstellungsorte auf einen Blick

„MITTENMANG“ ist an diesen Orten von Ende August bis Oktober 2018 zu sehen:
24.08.-1.09 Stadtbibliothek - Hanse Carré, Bgm.-Smidt-Straße 10
7.09.-06.10 Große Kirche - Bgm.-Smidt-Straße 45
8.10.-20.10 „die theo“ - Lutherstraße 7
22.10.-30.10 Dienstleistungszentrum Grünhöfe - Auf der Bult 5

Veranstaltungen zur Ausstellung

Am Dienstag, 9. Oktober (10-12 Uhr), wird Dr. Anne Röhm eine Einführung geben und Angebote für Alleinerziehende in Bremerhaven vorstellen. Die afz Frauenberatungsstelle und ZiB stellen dazu ihr Angebot für Alleinerziehende vor.
Am Mittwoch, 17. Oktober (10–12 Uhr) wird am Ausstellungsort „die theo“ eine offene Beratung für Alleinerziehende angeboten, ebenso am Mittwoch, 24. Oktober (10–12 Uhr) im Dienstleistungszentrum Grünhöfe.