Sie sind hier:

Um ein Mini-Windrad und viele Eindrücke reicher

"Girls on Tour - Auf Kurs Klima": berufskundliche Windtour verschaffte Einblicke

, jpg, 39.4 KB
Drei Teilnehmerinnen der Windtour 2019 (Foto: ZGF)

Girls' Day, Bremerhaven: Noch recht verhalten kletterten 19 Schülerinnen am frühen Morgen in den Bus, der sie durch die diesjährige berufskundliche Windtour „Girls on Tour - Auf Kurs Klima“ kutschierte; am Nachmittag stiegen begeisterte, quirlige Teilnehmerinnen aus - um ein Mini-Windrad, zahlreiche Eindrücke und einige Kontakte reicher.

Am ersten Haltepunkt „Hochschule Bremerhaven“ mit Theoriewissen versorgt, fuhren die Fünft- und Sechstklässlerinnen zum zweiten Haltepunkt „Windzentrum“ der Beruflichen Bildung Bremerhaven, wo die Schülerinnen ein solarbetriebenes Modell eines Windrad unter Anleitung der Auszubildenden bauten und nach der Veranstaltung mit nach Hause nehmen durften.

Bei Station 3, dem Anlagenbauer Senvion, im Fischereihafen angekommen, konnten die Mädchen live miterleben, wie die erste 425 Tonnen schwere Turbine für den Offshore-Windpark „Trianel Borkum II“ auf ein Schiff verladen wurde. Danach stand eine Werksbesichtigung auf dem Programm. Endstation war die Agentur für Arbeit. Auf die Frage, wie ihnen die Tour gefallen habe, antworteten sechs Teilnehmerinnen, sie könnten sich vorstellen, in diesem Bereich eine Ausbildung oder ein Studium zu beginnen.

"Girls on Tour - Auf Kurs Klima Bremerhaven" ist eine gemeinsame Aktion der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven, der Beruflichen Bildung Bremerhaven GmbH, der Hochschule Bremerhaven (fk-Wind), der Senvion GmbH sowie der Bremischen Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau.