Sie sind hier:
  • Die ZGF
  • Aktuelles
  • (Frauen)Politisch engagiert. Ein Nachruf auf Stadträtin Brigitte Lückert.

(Frauen)Politisch engagiert: Ein Nachruf auf Brigitte Lückert.

Ehemalige Bremerhavener Stadtverordnetenvorsteherin im Alter von 77 Jahren gestorben

Frauen und Führungspositionen? Für Brigitte Lückert kein Gegensatz. 20 Jahre lang leitete sie als eine der ersten Schulleiterinnen Bremerhavens die Humboldt-Schule. Schon in dieser Funktion kooperierte sie mit der ZGF im Rahmen ihres 20. Jubiläums und nahm das Projekt "Geschlechtergerechte Schule" mit Begeisterung auf. In der Begegnung mit ihren Schüler*innen bewies sie dabei einen wertschätzenden Umgang, der sie auch später in der Zusammenarbeit immer auszeichnete.

Nach ihrer Pensionierung übernahm sie erst 2008 und erneut dann 2019 als ehrenamtliche Stadträtin Verantwortung für den Bereich Gesundheit. Hier unterstützte sie das von der ZGF initiierte Forum Frauen und Gesundheit in Bremerhaven, das sich aktuellen gesundheitspolitischen Themen und frauenspezifischen Bedarfen widmet. Als zweite Frau in der Geschichte Bremerhavens stand sie von 2015 bis 2019 der Stadtverordnetenversammmlung vor und war damit eine von nach wie vor wenigen Frauen in leitenden Positionen in der deutschen Kommunalpolitik.

"Brigitte Lückerts Herz schlug für Bremerhaven", so Landesfrauenbeauftragte Bettina Wilhelm. "In ihrer Funktion als Stadtverordnetenvorsteherin begrüßte sie auch 2018 die Teilnehmer*innen der 28. Gleichstellungs- und Frauenministerkonferenz in Bremerhaven - sie war unseren Themen gegenüber stets aufgeschlossen und mit viel Herzlichkeit den Menschen zugewandt." Als Stadtverordnete war sie maßgeblich an der Initiative für eine geschlechtergerechtere Formulierung von Stadtverfassung und StVV-Geschäftsordnung beteiligt - ein Projekt, das 2015 einen erfolgreichen Abschluss fand.

Zeit ihres Lebens war sie für Bremerhaven in vielfältiger Weise engagiert. Neben Gesundheit lagen ihr dabei die Themen Bildung und politische Teilhabe besonders am Herzen. "Ob im Forum Frauen und Gesundheit, als Mentorin in der Kommunalpolitik oder als Schirmherrin des mint:pink Studien- und Berufsorientierungsprojekts – sie war eine langjährige Begleiterin der ZGF und frauenpolitischer Anliegen in Bremerhaven", erklärt Clara Friedrich, Leiterin des Bremerhavener ZGF-Büros. "Bis zuletzt hatte sie ein offenes Ohr und ein großes Interesse an unserer Arbeit."

Am vergangenen Mittwoch, den 20. Mai 2020 ist Brigitte Lückert unerwartet verstorben. Sie wird in Bremerhaven fehlen. Unsere Gedanken sind bei denen, die ihr am nächsten standen.