Sie sind hier:
  • Startseite

Aktuelle Informationen

Zu sehen ist ein Schild, darauf steht schwarz §219a, rot durchgestrichen.

"Heute ist ein guter Tag für Frauen!"

24.06.2022 - „Endlich!“, kommentiert Landesfrauenbeauftragte Bettina Wilhelm den heutigen Bundestagsbeschluss, nach dem das so genannte Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche, der Paragrafen 219a Strafgesetzbuch, gestrichten wird. „Auch wenn diese Entscheidung absehbar und angesichts der massiven Folgen für ungewollt Schwangere, aber auch für Ärztinnen und Ärzte, überfällig war, so ist sie doch einfach nur zu feiern." WEITER

Runder Tisch zur Umsetzung der Istanbul-Konvention: Gewaltschutzambulanz im Fokus

Zu sehen sind die Teilnehmenden des Runden Tisches zur Umsetzung der Istanbul-Konvention

24.06.2022 - Im Rahmen der Umsetzung des Bremer Landesaktionsplans "Istanbul-Konvention umsetzen – Frauen und Kinder vor Gewalt schützen" hat jetzt erstmals das jährliche Austauschtreffen der verschiedenen Institutionen und Ressorts stattgefunden. Neben dem Ressort der Frauensenatorin und der Zentralstelle der Landesfrauenbeauftragten haben Fachberatungsstellen, der Betroffenenbeirat Istanbul-Konvention, Aktivistinnen und die gleichstellungspolitischen Sprecherinnen der Fraktionen teilgenommen. WEITER

Veranstaltung "Hauptsache das Kind ist gesund?" zu nicht-invasiven Pränataltest (NIPT)

Bauch einer Schwangeren mit der Aufschrift Hauptsache das Kind ist gesund?

16.06.2022 - Seit kurzem kann der NIPT als Kassenleistung abgerechnet werden. Gerade für jüngere Frauen liefert er aber keine verlässlichen Ergebnisse. Zudem besteht die Befürchtung, dass Familien mit einem Kind mit einer Trisomie wie dem Down-Syndrom gesellschaftlich an den Rand gedrängt werden und Schwangere sich einem erhöhten Druck ausgesetzt sehen, eine Abtreibung in Erwägung zu ziehen. Die Veranstaltung informiert über den Test und seine Konsequenzen. WEITER

Herzkrankheiten: Frauen sterben öfter

Motiv der Kampagne

28.05.2022 - Zum heutigen Internationalen Aktionstag Frauengesundheit startet auf dem Bremer Freiwilligenportal frauenseiten.bremen.de die Kampagne „Herzbeben? Willste nicht erleben“ mit Videos der Bremerhavener Studentin Pheline Hanke, die mit eindrücklichen Bildern darauf aufmerksam macht, dass auch Frauen oft an Herzkrankheiten erkranken und Infarkte erleiden. Diese werden aber weniger oft erkennt als bei Männern WEITER

Weg mit 219a! Kommentar der Landesfrauenbeauftragten zur Bundestagsdebatte

Frau hält ein Schild hoch, darauf steht

23.05.2022 - Das Verfahren zur Abschaffung des Paragrafen 219a des Strafgesetzbuches, des so genannten Werbeverbots für Schwangerschaftsabbrüche, ist in vollem Gange - nach der ersten Lesung im Bundestag hat jetzt der Bundesrat mit Stimmen der CDU-Länder wieder auf die Bremse getreten. WEITER

„Streit um ‚oben ohne‘ für alle“? Von wegen! Eine Klarstellung

Titel des Weser-Kurier-Lokalteils vom 21. Mai 2022

21.05.2022 - In seiner Samstagsausgabe titelt der Weser-Kurier im Lokalteil: „Streit um ‚oben ohne‘ für alle. Frauenbeauftragte fordert Gleichbehandlung beim Schwimmen – Bremer Bäder zurückhaltend“. Hierzu erklärt Landesfrauenbeauftragte Bettina Wilhelm: „Es gibt in dieser Frage keinen Streit. Und ich fordere hier auch nichts. Befragt nach meiner Haltung, finde ich Gleichbehandlung angemessen." WEITER

Der nicht-invasive Pränataltest (NIPT) als Kassenleistung setzt Schwangere unter Druck und ist ethisch problematisch

Bauch einer Schwangeren mit der Aufschrift

09.05.2022 - Ab heute, 9. Mai 2022, kann der nicht-invasive Pränataltest (NIPT) als Kassenleistung abgerechnet werden. Der seit 2012 auf dem Markt zugängliche Test wird damit auch Schwangeren mit geringerem Einkommen zugänglich. Mit dem Bluttest können Chromosomenabweichungen bereits ab der zehnten Schwangerschaftswoche erkannt werden. WEITER

Brauchen wir noch einen Muttertag?

Strauß verwelkter Rosen in einer Vase

07.05.2022 - An jedem zweiten Sonntag im Mai, dieses Jahr also am 8. Mai, ist Muttertag. Mit seiner langen Geschichte und Bedeutung hat der Tag in unserer Gesellschaft immer noch großes Gewicht. Doch ist er heute überhaupt noch zeitgemäß? Wir haben Pro und Contra gegenübergestellt. WEITER

Weitere Meldungen finden Sie in unserem Archiv!